Altra Instinct 2.0 – (zero)drop it like it’s hot

Unter den Läufern gibt es verschiedene Typen an Zubehörfetischisten. Auf der einen Seite sind die Markentreuen – die Läufer über die sich jeder Laufschuhhersteller wahrscheinlich am meisten freut, denn wenn man ihn mal gewonnen hat, kauft er ständig immer und ohne mal den Markt zu checken Produkte eines Herstellers.

In der Mitte findet man den funktionalen Markenfetischisten – der kauft zu 70% den gleichen Schuh immer als Update aber meist eher für bestimmte Funktionen. Also sprich, immer den gleichen Wettkampfschuh, aber einen Trainingsschuh einer anderen Firma.

Am anderen Ende des Spektrums sind Leute wie ich. Menschen die einfach alles kaufen, was ein Schuh ist und quasi ständig irgend ein neues Modell oder eine neue Marke ausgraben, wenn es daran geht einen Schuh durch einen neuen zu ersetzen.

Deswegen bin ich auch zu diesem Bericht hier gekommen, ich habe mal wieder gestöbert.

Altra Running – neue Laufschuhe braucht das Land

Auf Altra Running bin ich über eine Trail Zeitschrift gestoßen. Irgendwo darin wurden neue Modelle vorgestellt und am Rand kam auch Altra zur Sprache. Normalerweise sind die üblichen Verdächtigen am Laufschuhmarkt schnell genannt. Das Konzept von Altra hat mich aber gleich interessiert. Zero Drop ist die Devise.

Alle Laufschuhe von Altra habe eine Sprengung von 0mm, etwas das man nach abflachen des Natural Running Trend dennoch als Erstaunlich bezeichnen darf. Der Trend war schnell da und schnell wieder weg – warum? Weil er zu extrem war. Ständig leichter und noch leichter und noch weniger Dämpfung. Die Produktlebenszyklen der Natural Running Schuhe waren wohl eindeutig zu schnell für die Sehnen und Muskeln der Läufer.

Übrig geblieben sind viele Schuhe der Mittelklasse, die dadurch kräftig entschlackt wurden. So gut wieder jeder Schuh unterhalb der Maximalkategorie hat an Sprengung und Gewicht verloren. Und die Extreme? Die sind wieder in ihrer Nische verschwunden.

Aber was wären wir ohne neuen Trend. Ich habe mich etwas umgesehen, aber keinen wirklich griffigen Namen dafür gefunden. Bei vielen Herstellern sind sie zu finden, relativ leichte Schuhe mit relativ wenig Sprengung und relativ viel Dämpfung. Hoka One One ist einer der Vertreter dieser Gattung, aber auch die großen am Markt sind dabei, z.B. die FreshFoam Schuhe von New Balance oder der Saucony Zealot Iso.

Allerdings hat Altra das ganze zur Firmenphilosophie erhoben. Es gibt nicht wenig Sprengung, sondern… null, nix, nada, nothing! Dazu bietet man ein dreistufiges System an mit wenig Dämpfung, moderater und maximaler Dämpfung.

Instiktiv laufen?

Altra Instinct 2.0, Laufschuh, Natural Running, Zero Drop, 0mm Sprengung, LaufschuhZur Gattung moderat zählt auch der Altra Instinct 2.0. Bleibt nun noch die Frage, was ist so anders an dem Schuh (bzw. ist überhaupt etwas anders)?. Das er anders ist kann ich bestätigen, auf den Bildern kann man es schon erkennen, dass die gesamte Form des Schuhs untypisch aussieht. Das ist auch ein Überbleibsel aus dem Natural Running Trend. Altra nennt es die „Foot-Shaped Toe Box“ – etwas worüber ich mir bisher wenig Gedanken gemacht habe, immerhin passen die Mauken ja dennoch in andere Schuhe, zieht man den Instinct an ist das aber tatsächlich wie eine Offenbarung.

Breitere Schuhe im Vorfußbereich findet man sonst wirklich selten, viele „schnelle“ Schuhe sind hier besonders eng. Allerdings begünstigt eine hohe Bewegungsfreiheit der Zehen einen dynamischen Laufstil. Hier muss man dem Altra-Marketing also wirklich recht geben. Die etwas (sehr) gewöhnungsbedürftige Form und Optik kommt bei den Füßen super an.

Und die Dämpfung? Nun gut, mein Schuhpark ist bunt gemischt aber eher an der unteren Seite der Dämpfungsskala. Das Altra das ganze „moderat“ nennt mag sein, ich nenne es für meine Verhältnisse maximal. Die Aufpralldämpfung ist in jedem Fall sehr komfortabel. Durch mehr als 20mm Dämpfung läuft es sich sehr bequem aber auch – und jetzt kommt’s – noch bei höherem Tempo.

Durch die breite Zehenbox, die 0mm-Sprengung und den auch ansonsten sehr leichten Aufbau läuft sich dieser Schuh auch schnell noch sehr dynamisch.

Anziehen und loslaufen?

Altra, Zero Drop, Altra Instinct 2.0, Laufschuh, Smartwool

auch nach dem Lauf noch bequem

Nun bleibt aber noch eine Frage offen – wie extrem ist so ein Schuh? 0mm Sprengung sind nichts für Jedermann. Altra selbst legt eine Broschüre bei in der von 6 Wochen Gewöhnung gesprochen wird um regelmässig mit dem Schuh laufen zu können. Nun trage ich meine vielen unterschiedlichen Schuhe im wilden Wechsel. Einseitige Belastungen entstehen da nicht, dennoch habe ich in den ersten Wochen einige Einheiten mit dem Altra Instinct 2.0 absolviert und hatte zu meiner Überraschung keinerlei Probleme im Bereich der Achillessehne oder der Waden. Bei Einheiten bis 10km hatte ich sogar das Gefühl, durch die etwas größere Laufdynamik etwas schneller wieder regeneriert zu sein.

Gelaufen bin ich sowohl lockere extensive Dauerläufe als auch Hügel-Intervalle (Bergauf ist die Belastung bei 0mm Sprengung natürlich verstärkt) sowie Tempodauerläufe. Ob ich in dem Schuh wirklich ständig laufen würde, das wage ich zu bezweifeln. Dafür müsste eher einer der noch weniger gedämpften Schuhe her. Obwohl man ein gutes Bodengefühl behält, es ist nicht das direkte Gefühl das ich an anderen Schuhen mag.

Dennoch kann ich mir Vorstellen, dass man mit den Altra Schuhen glücklich werden kann. Einen Schuh der Maximal-Version wird man bei mir allerdings nicht finden, ich bin schon beim Altra Instinct 2.0 bedient. Insgesamt ist es also wieder eine zusätzliche Abwechselung.

Schade nur, dass bisher Altra in Deutschland kaum zu haben ist und jetzt auch der USD-Kurs nicht mehr zum Import (bei mir per Amazon) einlädt. Aber was noch nicht ist kann ja noch werden.

Posted in Zubehör and tagged , , , .

10 Comments

  1. Hi Daniel,
    Dank dir für diesen Test. Ich hatte mir die Altra auch schon mal angesehen, aber dann doch nicht gekauft, da ich davon ausging, das Bodengefühl zu verlieren. Jetzt weiß ich, dass dies zumindest bei der mittleren Dämpfungsversion zutrifft.
    Welchen Schuh wirst du bei der Zugspitze laufen?
    VG
    Bert

    • Hi Bert,
      ich wollte eigentlich den Altra Lone Peak nehmen, wenn die Erfahrungen mit dem Instinct anders als Erwartet sind, aber davon bin ich inzwischen wieder ab.
      Es wird wohl beim Salomon Sense Mantra bleiben – da die wahrsch. den Basetrail nicht mehr erleben werden also entweder Mantra 2 oder Sense Pro.

      VG
      Daniel

  2. Altra hat inzwischen eine Facebook-Seite für D-A-CH. Dort kann man prima nach deutschen Händlern fragen. Allein im Umkreis Kassel gibt es zwei.

    Läufst du noch mit den Altras, Daniel?

    • Die Seite habe ich gesehen, aber so richtig viel ist nicht los.
      Bei 21run.com gibt’s inzwischen Modelle und bei der europäischen Version von Runners Warehouse auch, aber nicht alle Farben und größen. Ansonsten bei Watt Läuft.

      Die Instinct sind noch in Betrieb und wenn ich wieder laufe möchte ich unbedingt einen One – und sobald der nächste Trailschuh kaputt geht den Lone Peak. Ich bin von den Schuhen ziemlich überzeugt.
      Den Instinct bin ich bei fast allen meinen 35ern gelaufen … toller Schuh.

      • Ich hab mir den Superior bestellt. So einen geilen, leichten und direkten Trailschuh hatte ich noch nie. Hab ihn letztes Wochenende getestet – Liebe auf den ersten Blick. <3

        Der One steht auch noch auf meiner Wunschliste.

        Tipp vom Altra-Menschen meines Vertrauens: die Schuhe mit Injinji-Socken tragen. Und Correct Toes hat er mir auch noch empfohlen. Finde ich allerdings etwas teuer. Mal sehen…

        Ansonsten kaufe ich mir noch ein paar Schluppen für's Gelände und dann ist's erst mal gut.

        • Die Correct-Toes werden ja auch in Ready to run empfohlen – hab das bisher nicht als notwendig empfunden, da ich seit Jahren zum Glück Zuhause Schuhverweigerer bin und schon länger Privat und beruflich Schuhe mit breiter Zehenbox trage … aber Zehensocken könnten interessant sein.

          Man merkt ja selbst, Barfuss laufen ist etwas anderes als in Socken, die Schränken die Fußbewegung doch ein.

  3. Eher aus erheblichem Frust hatte ich mir vor einigen Wochen ein paar One 2.5 (bei 21run.com) gekauft, der letzte Versuch mit gedämpften Schuhen für echt lange Asphaltstrecken.
    0mm Sprengung ist bei mir Pflicht, auf zuviel Dämpfung stehe ich zwar nicht, aber >25km mag ich nicht immer mit minimalen Schuhen (oder barfuss) laufen. Leider sind fast alle in frage kommenden Schuhe in der Zehenbox zu schmal für mich. Dazu kam eine Knieverletzung und um wieder in Gang zu kommen sagte mein Bauchgefühl „die könnten dafür richtig sein“. Nach anfänglichem Lacher (Entenschuhe) und dann pures Entsetzen über die für meine Verhältnisse doch sehr starke Dämpfung, haben wir uns schnell aneinander gewöhnt. Die Passform ist einfach wunderbar (breite Zehenbox), trotz Dämpfung bleibt eine gewisse Direktheit und die echten Stärken werden erst bei Strecken über 30km ausgespielt. Ausserdem ist das Fußgelenk angenehm frei, ich mag keine Führung und Stütze.
    Nach einigen ausgedehnten Trainigsläufen dann letztes Wochenende der finale Test beim Düsseldorf Marathon: die One haben 1A bestanden.
    Das sind absolut keine Schuhe die ich jeden Tag nutzen werde, aber für lange Läufe schon sehr nah an dem was ich mir wünsche, also immerhin eine Option. Ich renn erstmal noch 150-200km damit (ca 200 sind schon runter) und werde dann berichten.

    • Ja für jemand der sonst sehr „extrem“ läuft ist das sicher ein Schreck. Auch der Instinct ist ein Sofa, allerdings eines mit dem man tatsächlich dennoch zügig laufen kann.
      Wenn man ohne Sprengung laufen nicht gewohnt ist, hilft der Schuh meiner Meinung nach auch. Die Dämpfung ist eher der Wohlfühlfaktor nicht die Sprengung. Ich trage im Alltag wenn es geht Merrell Bare Access – ich bin zweimal mit denen gelaufen einmal 3km (aua aua Waden) und einmal 5km hügelig (HÖLLE! AUA mind. 3 Tage lang Muskelkater) – während ich mit den Altra 35km gelaufen bin und am nächsten Tag alles easy war.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*