Glücksspiel

Kontur-Olympiaturm_schmalEs ist Freitag, die Arbeitswoche neigt so sich langsam dem Ende zu. Es ist mal wieder ziemlich viel los bei mir im Büro, eigentlich eine Zeit in der man selten auf blöde Ideen kommt, immerhin sorgt der Job schon für Auslastung genug.

Wenn ich da nicht ganz zufällig auf Facebook einen Post der Running Twins gelesen hätte. Es gibt 2015 eine Neuauflage des Olympiaturmlaufs in München veranstaltet von Radio Gong. Netterweise haben die beiden Rennzwillinge auch gleich noch ihren Erfahrungsbericht von 2011 mit dazu gepackt, wenn man ehrlich ist, wohl zur Abschreckung.

Allein der Titel „Zum Glück ging es schnell„spricht schon Bände. Alle Vorzeichen sind klar, kein normaler Mensch – mich eingeschlossen – käme auf die Idee über 1.200 Stufen und 192 Höhenmeter auf Zeit überwinden zu wollen. Ich lese den Blogpost, like den Facebook-Beitrag, beende meine Mittagspause und arbeite weiter.

Wenn sich da nicht plötzlich dieses Gefühl einschleichen würde, dass ich unbedingt nach Feierabend nochmals auf die Seite klicken müsste, nochmals den Blogpost lesen, mal den Familienkalender checken, nochmal lesen … klicken … checken und dann kommt der schwierigste Moment. Die Beichte, vor der einzigen Instanz vor der sich ein Ausdauersportler rechtfertigen muss … der Ehefrau!

Mit Schrecken stelle ich fest, dass meine Schandtaten der letzten Jahre wohl meine Frau schon so weit abgestumpft ist, dass sie meinen Plan schon für fast normal hält und den möglichen Ausflug nach München als Gewinn sieht. Das ist wahre Liebe :-)

Nun habe ich mich also tatsächlich in den Lostopf geworfen. Ob das jetzt gut oder schlecht ist, werde ich am 9. März sehen, wenn die Teilnehmer ausgelost werden. Der Turmlauf selbst findet am 14. März statt und vielleicht hab ich dann wieder so einen tollen Ausblick wie bei meinem letzten Besuch vor 2 Jahren.

1238780_634172446603634_589088324_n

 

Posted in Drumherum and tagged , , , .

4 Comments

  1. Jaaaaaa… kann man machen… wenn man komplett und total bekloppt ist! :D Herzlichen Glückwunsch! Ok, die Aussicht ist wirklich toll, aber da würde ich eher auf den Berg im Olympiagelände raufrennen. Der hat’s auch in sich. :)
    Trotzdem: Falls ich Dir Glück für die Verlosung wünschen soll, tue ich’s hiermit. ;)
    Viel Erfolg! Und schön brav berichten!

    • Ich muss gestehen, als wir 2013 da waren, hab ich zu meiner Frau schon nach 5 Minuten gesagt, dass es da mal einen Turmlauf gab. Manche Dinge passieren wohl einfach, z.B. das ich von dem Turmlauf überhaupt erfahren habe. Von der 2014er Version wusste ich z.B. gar nicht.

    • Ja das ist eine gute Frage, es ist eben kein Wettkmapf sondern eine „Spaßveranstaltung“. Das 5 Tage vorher die Plätze erst ausgelost werden, sorgt sicher dafür, dass der ein oder andere „ernsthafte“ Sportler gar nicht erst mitmacht.

      Jetzt kommt aber der Witz, vorgestern Abend habe ich im Spamordner die Info erhalten, dass ich hätte nachrücken können. Aber das war wirklich zu kurzfristig (zudem hätte ich die Nachfrist versäumt). Echt Schade, die Gelegenheit den Olympiaturm hochzulaufen bekommt man nicht oft.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*