Neues aus der Enducave #01 – Warum denn schon wieder ein neuer Podcast?

Er hat es getan, hier ist er mein Podcast. Nun schreibe ich nicht mehr nur, nein ich rede. Diesmal einfach drauf los über die Beweggründe für den Podcast, über mein Thema, über den modernen „working class hero“ und was ich so vor habe.

Hört euch doch das ganze mal an und gebt mir ein Feedback, ein Like, teilt oder was auch immer. Lasst was dazu hören und mich vor allem wissen, wie es euch interessiert.

Wenn Ihr die Enducave direkt abonnieren wollt dann findet Ihr hier den Enducave-Feed.

Unter iTunes ist der Podcast auch zu finden.

Meine Patreon Seite findet ihr hier, falls ihr mir etwas in den digitalen Klingelbeutel werfen möchtet.

Posted in Enducave and tagged , , , , , , .

5 Comments

  1. Podcasts sind so wunderbar, da man sie extrem gut als „Lückenfüller“ beim Sport und im Alltag nutzen kann. Schön, dass man Dich nun auch hören kann. Das Themenportfolio klingt spannend, aber nach der ersten Folge mag ich noch nicht urteilen, ob der Cast gut oder schlecht ist. Daher bin ich nun auf die zweite Episode gespannt und wünsche Dir viel Erfolg bei der Verbreitung :).

  2. Hallo Daniel,
    der Cast hat mir gut gefallen, sehr angenehm zu hören. Es gibt eine Reihe anderer, die ich nicht mehr höre, einfach weil die Leute schlecht zu verstehen sind oder weil es extreme Schwankungen im Pegel gibt, das nervt mich einfach, da wird mir das zuhören zu anstrengend.
    Die angesprochenen Thematiken sind und bleiben bei jedem von uns wohl auch Dauerthemen, daher gerne mehr. Ich freue mich auf die nächste Folge.
    Nutzen habe ich auch bereits daraus gezogen und mir die „Bekenntnisse des Nachtsportlers“ soeben doch mal bestellt, auch wenns die leider nicht bei Audible gab…

    • Hi Thomas, danke für den Input. Freut mich, dass Dir die Qualität gefällt, das ist auch so ein Ding, was mich an Podcasts manchmal stört. Deswegen habe ich auch nicht direkt mit dem Telefon darauf los aufgenommen.

      Was das Thema angeht, dass das der Dauerbrenner ist, ist ja klar – aber auch einer, den man durchaus jederzeit neu und aus verschiedenen Blickwinkeln betrachten kann. Viel Spaß mit dem Nachtsportler :)

  3. Pingback: Lieblingsblogs Folge 90 - Coffee & Chainrings

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*